CREEKS
CREEKSAktion7"D20054.50 EUR  
Wieder im Programm! Die CREEKS aus Dresden erinnern einerseits an die von Garage und '77 Punk Rock beeinflußten SHOCKS, besitzen gleichzeitig aber auch eine leichten Modpunk Touch im Stil von STUNDE X, sowie eine Prise 60s Beat wie man es von den ganz frühen Sachen der ÄRZTE kennt. So erinnert der Titelsong vor allem auch wegen des Gesangs an die Sternstunden der ÄRZTE, danach gibt es mit "Irre" eine perfekte Modpunk Nummer, und mit "Hurra Amerika" einen frischen poppigen Hit im '77 Punk Stil. Danach folgt dann noch eine englischsprachige Nummer, die zwar keineswegs schlecht ist - aber es gibt doch schon soviel guten '77 Punk in dieser Sprache. Läßt man den letzten Song unter den Tisch fallen, kann man diese Single zu den besten deutschsprachigen Veröffentlichungen seit TREND zählen. Schönes Artwork das der Verpackung einer großen VEB-Zündwarenpackung nachempfunden wurde. (DIRTY FACES)

CREEKSCreeks LPD200710.50 EUR  
Auf die großartige 4-Song 7" EP folgt nun ein kompletter Longplayer mit insgesamt 15 Songs, deren Frische an einen gerade gepreßten Orangensaft heranreicht. Die CREEKS aus Dresden verstehen es wie kaum eine andere deutsche Band, Punk Rock mit New Wave, Modpunk, sowie einer Prise Powerpop und Beat zu kombinieren. Extrem lockerer Gitarren-Sound und der teilweise mehrstimmige Gesang unterstreicht die absolute Ohrwurmqualität der Band. Musikalisch klingt das Quartett aus Dresden wie eine Mischung aus STUNDE X, frühen ÄRZTEN und den SHOCKS, die 2 Gitarren pendeln dabei zwischen Punk Rock, hartem Beat und Surf im Stil der WIPERS oder AGENT ORANGE - sozusagen der Pedant zum COOL JERKS Album "Wir beaten mehr" im Bereich poppiger Punk Rock. Zum starken Artwork, das die Band als Dummypuppen in einem Unfallwagen zeigt, paßt auch die einzige Coverversion auf dieser Platte, eine mit deutschem Text versehene DEVO-Nummer, betitelt mit "Freiheit der Wahl". Kommt mit Textblatt. (DIRTY FACES)